Der kleine Schein der Veranstaltungstechnik

Kleiner Schein für Veranstaltungstechnik

Elektrotechnik – Bühne – Beleuchtung – Ton - Verordnungen

Dieser Lehrgang ist für all diejenigen konzipiert, die regelmäßig mit Veranstaltungstechnik in Berührung kommen und sich fundiertes Basiswissen zu Fragen der Sicherheit und zur Veranstaltungstechnik aneignen möchten. Mitarbeiter_innen in Gemeindezentren oder Schulen profitieren davon ebenso wie interessierte Einsteiger_innen in die Veranstaltungstechnik, Bühnenkünstler_innen oder Discjockeys.

Mit dem Kleinen Schein für Veranstaltungstechnik verfügen Sie über die nötigen praktischen Grundlagen in den Bereichen Bühnen-, Licht-, Ton- und Elektrotechnik. Ebenso wird wichtiges Wissen zur Versammlungsstätten-verordnung und zu Unfallverhütungs­vorschriften vermittelt.

Mit der kompakten Form, der speziellen Kombination der Inhalte und einem hohen Praxisanteil erhalten Sie ein solides Fundament für die sicherheitstechnische Beurteilung und das Arbeiten an Bühnen und in Versammlungsstätten.

Inhalte

Grundlagen der Tontechnik

  • Elektroakustische Grundlagen
  • Akustische Wahrnehmung
  • Mikrofone - DI-Boxen (Direkt Injection-Boxen) – Kabel -
    das Mischpult - Grafische Equalizer – Controller - Lautsprecher
  • Line Delay

Bühnentechnik

  • Mechanik
  • Antriebe
  • Bühnenbau

Grundlagen der Elektrotechnik

  • Widerstand
  • Scheinleistung
  • Netzspannung
  • Steckverbindungen
  • Kennfarben
  • Sicherheitsregeln

Lichttechnik

  • Leuchtmittel
  • Scheinwerferkunde
  • Lichtpläne und Lichtgestaltung
  • Praxis der Lichtgestaltung

Brandschutz / Versammlungsstättenverordnung

  • Verbrennungslehre
  • Brandursachen – Zündungsarten
  • Brandschutzbegriffe
  • Brandschutz im Bauaufsichtsrecht

Unfallverhütungsvorschriften

  • Unfallversicherungsträger
  • Vorschriften- u. Regelwerk d. Arbeitsschutzes
  • Autonomes Recht der Unfallversicherungsträger
  • Dynamik des Arbeitsschutzes

Am Ende des Lehrgangs findet in jedem Fach eine schriftliche Prüfung statt. Bei Bestehen der Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der DEAplus.


09-2017 ALa

Termine

1. Termin          19.02. - 02.03.2018

2. Termin          20.08. - 31.08.2018

Unterricht täglich in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr

 

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.100,00 € (USt. befreit).

Für Mitglieder der Partnerverbände beträgt die Lehrgangsgebühr 990,00 €

 

 

Jens Beese Meister für Veranstaltungstechnik, Tontechniker Dozent für Tontechnik Details
Cay Grossigk Dipl. Ing. Theater- und Veranstaltungstechnik Cay Grossigk doziert neben seiner Tätigkeit in seinem Planungsbüro Grossigk & Krienelke seit vielen Jahren die Fachbereiche Statik, Festigkeitslehre, Bühnenmaschinerie, Umweltschutz, Technische Kommunikation und Anlagensicherheit. Details
Lutz Elmers Brandoberamtsrat a. D. Dozent für Brandschutz und Brandsicherheit in Versammlungsstätten, Verhalten bei Bränden, Bauordnungsrecht, Bauaufsichtliche Vorschriften. Details
Nicky Muthwill Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Meister für Veranstaltungstechnik Dozent für Elektrotechnik, Projektleiter für Stromversorgung bei Großveranstaltungen, Details

Es sind keine Voraussetzungen nötig