Sachkunde für Veranstaltungsrigging gem. SQQ 2 - Level 1

Die Basis-Ausbildung für zukünftige Veranstaltungsrigger gem. SQQ2

Der Rigger „Level 1" führt einfache Riggingtätigkeiten, von denen eine geringe Gefährdung ausgeht, durch. Die Art der Tätigkeit wird bestimmt durch die Ausbildung, Kenntnis und Erfahrung der Person.

Lehrinhalte (Auszug):

- Übersicht rechtliche Grundlagen
- Elektrotechnische Grundlagen
- Statische Grundlagen
- Technische Arbeitsmittel (Theorie+Praxis)
- Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA)
- Theorie+Praxis

Ziel ist die Erlangung der Qualifikation zum Sachkundigen für Veranstaltungs-Rigging gemäß SQQ 2.

Für den Teil der Persönlichen Schutzausrüstung wird eine eigene Ausrüstung benötigt. In unserer Ausrüstungsliste finden Sie das notwendige Material.

Die Prüfung wird in schriftlicher und praktischer Form abgelegt. Die schriftliche Prüfung findet am letzten Unterrichtstag statt.

Um den Qualifikationsnachweis zu erhalten, muss darüber hinaus ein schriftlicher Nachweis über 20 Tagewerke erstellt werden.

Die Tagewerke müssen innerhalb von 12 Monaten unter Aufsicht mindestens eines Rigger „Level 2“ durchgeführt und in Form eines Logbuches dokumentiert werden. Hier gibt es Vorlagen der IGVW, bitte sprechen Sie uns an!

 

ALa 04.2017

Info-Material (239 KB)
Anmeldung (272 KB)
SQQ 2 (198 KB)

Der Lehrgang umfasst 17 Unterrichtstage.

Der Unterricht findet MO - FR in der Zeit von 09:00 - 17:00 Uhr statt.

Termin 1
16.01. - 07.02.2017      Hannover-Langenhagen

Termin 2
14.08. - 05.09.2017     Hannover-Langenhagen

Sie investieren für Level 1:

1.800,00 € (inkl. Unterrichtsmaterial und Teilnahmebescheinigung) - für Mitglieder der Partnerverbände beträgt die Lehrgangsgebühr 1.620,00 € (USt. befreit)

zzgl. Zertifikatskosten (IGVW) von max. € 30,00

 

 

tba

Gemäß SQQ :

  • Mathematische Grundkenntnisse (Grundrechenarten, Geometrie, Lösen v. einfachen Gleichungen, Trigonometrie)
  • eine Ersthelferbescheinigung (nicht älter als 24 Monate). Hier finden Sie eine Liste der durch die BG berechtigten Ausbildungsunternehmen
  • eine gültige Höhentauglichkeitsbescheinigung (G 41)
  • Mindestalter 18 Jahre
  • abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder
  • mind. nachgewiesene, fachbezogene 3jährige Tätigkeit in der Veranstaltungstechnik