Grundlehrgang für den Umgang mit Bühnenpyrotechnik (T2)

Dieser Lehrgang führt zum Erwerb der Fachkunde für den Umgang mit pyrotechnischen Sätzen und Gegenständen bei Theaterproduktionen u.ä. Einrichtungen.

Inhalte (Auszug)

  • Geschichtliche Entwicklung und Begriffe der Pyrotechnik
  • Rechtsvorschriften (SprengG, Waffenrecht, Gefahrgutrecht,
  • länderrechtliche Verordnungen)
  • Aufbau, Umgang und Wirkungsweise pyrotechnischer
  • Sätze, Gegenstände, Anzündmittel
  • Berufsgenossenschaftliche Bestimmungen
  • Praktische Übungen
  • Besprechung von Unfällen

Anmeldung

Dresdener Sprengschule GmbH
Jörg Rennert
Heidenschanze 6-8
01189 Dresden

Tel.: 0351-43059-0
info@sprengschule-dresden.de

Informationen auch bei der Deutschen Event Akademie: 0511-2707478

oder per Mail: info@deaplus.org


ALa 09-2017

 

 

Info-Flyer (139 KB)

Ein fünftägiger Lehrgang

Unterrichtszeit jeweils in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr

Termine in 2019

1. Termin      20.04. - 24.04.2019

2. Termin      23.09. - 27.09.2018

 

Ort: Hannover-Langenhagen

Sie investieren 900,- Euro zzgl. USt.

tba

Gemäß § 34 Abs. 1 und § 35 Abs. 2 der 1. SprengV in Verbindung mit § 8 Abs. 1 Nr. 1 und 2, Buchstaben b und c des SprengG:

  • Vollendung des 21. Lebensjahres
  • persönliche Eignung
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung von der für die Erteilung der Erlaubnis/des Befähigungsscheines örtlich zuständigen Behörde (Ausstellung zu Lehrgangsbeginn nicht älter als 12 Monate)
  • Nachweis über die Mitwirkung beim Erzeugen von min. 15 pyrotechnischen Effekten und min. 1jährige Tätigkeit in Theatern oder vergleichbaren Einrichtungen oder eine Ausbildung als Requisiteur, Waffenmeister oder Meister für Veranstaltungstechnik