Sachkunde für das Prüfen von PSA gegen Absturz (DGUV Grundsatz 312-906)


Für Personen, die für den arbeitssicheren Zustand der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz verantwortlich sind und die sachgerechte Anwendung beurteilen können müssen.

Lehrinhalte (Auszug)

  • rechtliche Regelwerke
  • Bauarten von PSA gegen Absturz
  • Pflichten des Sachkundigen
  • Einsatz-, Verwendungsbereiche von PSA
  • Organisation der Prüfung durch den Sachkundigen
Info-Flyer (99 KB)
Anmeldung (146 KB)
DGUV 312-906 (264 KB)

Drei Unterrichtstage in der Zeit von 09:00 - 17:00 Uhr

Termine

          

 

Termin 1

18.02. – 20.02.2020

Hannover

Termin 2

08.09. – 10.09.2020

Hannover

 

 

 

Die Lehrgangsgebühr beträgt 590,00 € (USt. befreit).

Für Mitglieder der Partnerverbände beträgt die Lehrgangsgebühr 531,00 €

Thomas Wahls Sachkundiger für Veranstaltungsrigging, Höhenretter Gelernter Gerüstbauer, seit 1997 in der Veranstaltungstechnik tätig. Ausbilder für Höhenrettung.
Dozent für PSA gegen Absturz und Seilzugangstechnik
Details

Für die Ausbildung dürfen nur solche Personen ausgewählt werden, die

1. das 18. Lebensjahr vollendet haben,

2. ausreichende Kenntnisse hinsichtlich des Einsatzes und Umganges mit persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz besitzen und

3. von denen anzunehmen ist, dass sie die ihnen übertragenen Aufgaben zuverlässig erfüllen.